Ansätze der Psychosozialen Kunsttherapie

Verfahren und Arbeitsweisen der humanistischen Kunsttherapie im Vergleich zur Verhaltenstherapie
Mit dem Thema „Verfahren und Arbeitsweisen der Humanistischen Kunsttherapie im Vergleich zur Verhaltenstherapie“ sind zwei Ansätze bzw. therapeutischen Schulen, die Humanistischen Psychologie sowie der Behaviorismus und seine Weiterentwicklung als Verhaltenstherapie, angesprochen. Bei den Verfahren der Verhaltenstherapie werde ich die kognitive Verhaltenstherapie und in der Humanistischen Kunsttherapie die personzentrierte Gesprächspsychotherapie von C. R. Rogers beschreiben.
Der Anthroposophische Ansatz
Die Psychosoziale Kunsttherapie orientiert sich ebenfalls an den Grundgedanken der anthroposo-phischen Lehre. Die Anfänge der Anthroposophischen Kunsttherapie lassen sich bis in die 1920er Jahre zurückver-folgen. Entwickelt wurde diese Art der Therapie durch ein Zusammenwirken von Ärzten und Künstlern. Wichtige Begründer und Begründerinnen waren in diesem Zusammenhang Dr. Marga-rethe Hauschka, Dr. Ita Wegman und Rudolf Steiner.