Neue Fort- und Weiterbildungen 2019


Progressive Muskelrelaxation

PMR-Seminarleiterschein

Progressive Muskelrelaxation nach E. Jacobson

Seminarleiterschein / Übungsleiterzertifikat

Beginn: 30.03.2019

Informationen


Prüfungsvorbereitungskurs Heilpraktiker - beschränkt auf Psychotherapie

Heilpraktiker - beschränkt auf Psychotherapie -

Kurs zur amtlichen Prüfungsvorbereitung

Beginn: 04.05.2019

Informationen



Klientenzentrierte Gesprächstherapie

Klientenzentrierte Gesprächstherapie - Grundlagen einer empathischen Beratung nach Carl R. Rogers.

Beginn: 26.04.2019

Informationen


Kreativcoaching

Kreativcoaching - Kreativtherapeutische Methoden in der Sozialen Arbeit.

Beginn: 18.05.2019

 

Informationen



Künstlerisches Pfingstseminar

Workshop "Natur – Kunst – Mensch", 
zweitägiges Pfingstseminar 2019.

Beginn: 07.06.2019

Informationen


Anthroposophische Therapie- und Beratungsmethoden

Anthroposophische Therapie- und Beratungsmethoden

für die Praxis u.a. Biographiearbeit, Kunsttherapie, Heileurythmie, Psychotherapie, Coaching

Beginn: 15.06.2019

Informationen





Berufliche Bildung in besten Händen

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer beruflichen Qualifikation durch das ASCOL-College. 

ASCOL steht für Asklepius College, der Schule des Asklepius, dem mythologischen Gott der Heilkunst. Mit dem Leitspruch: „Omnium rerum homo mensura est”, d.h. „Der Mensch ist das Maß aller Dinge”, stellen wir in unseren Seminaren den Menschen in den Fokus unserer beruflichen Bildungsangebote.

Wir laden Sie herzlich ein, sich an einem laufenden Seminar einen ersten Eindruck zu verschaffen. Im Anschluss stehen die Dozenten gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung, um individuelle Fragen zu beantworten.

Bilder meines Lebens - Kreativcoaching zum Kennenlernen

 

Impuls-Workshop im VierG-Park in Wathlingen

Am Samstag, den 16. März 2019, von 11.00 bis 15.00 Uhr, findet im VierG-Park in Wathlingen ein kostenfreier Impuls-Workshop mit dem Thema: ‚Kreativcoaching zum Kennenlernen‘ statt. Für die Teilnahme am Workshop sind keine künstlerischen Vorkenntnisse erforderlich. Dozenten des ASCOL-Colleges stellen Methoden und Arbeitsweisen des Kreativcoaching vor und geben praktische Anleitung. So entstehen beim Impuls-Workshop Brücken zur eigenen Persönlichkeit im nonverbalen Dialog mit den anderen Beteiligten.

Immer mehr Menschen stehen gegenwärtig vor einem bedeutenden Wandel in Familie, Gesellschaft und Beruf. Die Bildwelt ändert sich radikal, Digitalisierung ruft nach haptischen Erlebnissen durch künstlerische Übungen und kreativen Methoden. Gestalterische Techniken führen uns zurück zur analogen Malerei, Zeichnung und Plastik als Ausgleich zur Technisierung.

 

Während sich andere Coaching- und Therapieformen meist auf die direkte Beziehung zwischen Klienten und Coach oder Therapeut beschränken, kommt beim Kreativcoaching eine dritte Komponente hinzu: Das gestaltete Werk. Diese nonverbale Kommunikation, der sprachlose Ausdruck von Gefühlen, von Wünschen und Erlebnissen ist zentraler Bestandteil des kreativen Coaching-Prozesses. Der unterstützende Einsatz von kreativen Medien hat sich heute in pädagogischen, klinischen und psychosozialen Arbeitsfeldern sowie bei der Prophylaxe und Rehabilitation bewährt. Mit einer einjährigen berufsbegleitende Weiterbildung zum Kreativcoach richtet sich das College insbesondere an Personen, die in der sozialen Arbeit oder in der medizinisch-therapeutischen Versorgung tätig sind. 

 

Die einjährige Weiterbildung ist gut geeignet, wenn neue Aspekte im Berufsalltag integriert werden sollen. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt zur Teilnahme an den darauf aufbauenden berufsbegleitenden Studiengang Psychosoziale Kunsttherapie (IFKTP)®. In der Weiterbildung zum Kreativcoach werden kreative Ausdrucks- und Erlebnismöglichkeiten der künstlerischen Therapien mit psychologischen Gesprächs- und Beratungsmethoden verbunden und der Gebrauch praxisorientiert vermittelt.  Die Weiterbildung ist eine neue Kombination von Inhalten, die mit Ausgangsberufen verknüpft und für weitere Qualifikationen genutzt werden können. Die wesentliche Aufgabe im Kreativcoaching liegt darin, Selbsterfahrungs- und Erlebnisprozesse mittels Kunst anzuregen und zu begleiten.

 

Zur Teilnahme am Impuls-Workshop ist eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge berücksichtigt. Weitere Informationen sind über die Verwaltung per E-Mail unter verwaltung@ascol.de, telefonisch unter 05085 / 9560106 und Mobil unter 0162 / 7771158 zu erfragen oder über die Homepage unter www.ascol-college.de zu erfahren.

Prüfungsvorbereitungskurs

Heilpraktiker für Psychotherapie

Beginn: 04. Mai 2019, 10:00 Uhr, (9 WE und ein Wochenblock als Bildungsurlaub),

Teilnehmergebühr: Neun Raten zu je 170 Euro monatlich zzgl. 380 Euro für den Bildungsurlaub,

Veranstaltungsort: 4 Generationen Park, Kantallee 8, 29339 Wathlingen

 

In der Prüfung werden Kenntnisse auf dem Gebiet der Ätiologie, Psychiatrie, Neurologie sowie der Differentialdiagnose zwischen psychiatrischen und somatischen (rein körperlichen) Krankheitsbildern erwartet. Außerdem wird die Befähigung geprüft, einen Patienten entsprechend der Diagnose psychotherapeutisch zu behandeln.

Im Ascol-Prüfungsvorbereitungsseminar wird prüfungsrelevantes Wissen vermittelt. Die einzelnen Seminare helfen, den Stoff auszuwählen, zu verstehen und unterstützen das Eigenstudium. Die Seminare bereitet gezielt auf die gesetzlich anerkannte Prüfung im Bereich Psychotherapie vor.

In diesem Ascol-Seminar lernen Sie die Grundlagen der wissenschaftlichen Psychologie und Psychotherapie sowie bewährte psychotherapeutische Behandlungsformen kennen. Mit Hilfe vieler Fallbeispiele werden Sie zum Mitdenken angeregt.

 

Weiter Informationen erhalten Sie bei Anfrage per E-Mail an: verwaltung@ascol.de, auf dieser Webseite unter Heilpraktiker für Psychotherapie oder unter Telefon 05085 / 9560106 bzw. 0162 / 7771158. Gern schicken wir Ihnen unsere Informationsbroschüre.

Qualität hat Priorität

Das ASCOL-College ist eine als gemeinnützige Zwecke und dem Gemeinwohl dienende Körperschaft durch das Finanzamt anerkannt. 

Die angebotenen Aus-, Fort- und Weiterbildungen des ASCOL-Colleges sind u.a. akkreditiert, zertifiziert bzw. markenrechtlich beim Deutschen Patent- und Markenamt geschützt.

Das ASCOL-College ist eine von den Berufsverbänden AGAHP und VDKT anerkannte Ausbildungseinrichtung und kooperiert mit unterschiedlichen Einrichtungen und Institutionen des Gesundheitswesens.

Anerkannte Qualifizierung

Zertifizierung durch den Berufsverband

amtliche Erlaubnis und Bachelor-Abschluß möglich

Unser Studienangebot bietet in dreifacher Hinsicht Vorteile: Erstens eine anerkannte berufliche Qualifizierung mit Abschluss, zweitens eine Zertifizierung durch den Berufsverband, drittens eine Vorbereitung auf die amtliche Überprüfung zur Erlangung der Berufserlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie gemäß des Heilpraktikergesetzes (HeilPrG).

 

Dank der praxisorientierten Qualifikation haben Absolventen beste Chancen beim Berufsstart. Zusammen mit der amtlichen Erlaubnis zur Ausübung der Psychotherapie gemäß des Heilpraktikergesetzes (HeilPrG) erreicht der Absolvent ein Alleinstellungsmerkmal, das die bestmögliche Eingliederung in das berufliche Umfeld ermöglicht.

Die Studiengänge

Entspannungscoach

Entspannungsverfahren werden als Behandlungsverfahren in der Psychotherapie und allgemein zur Psychohygiene genutzt. Qualifizieren Sie sich als Coach in Autogenem Training und Progressiver Muskelentspannung. Im Mittelpunkt unserer Ausbildung steht der Präventionsgedanke.

Gesprächstherapeut

Diese Therapieform gehört zu den humanistischen Verfahren und wurde von Carl Rogers entwickelt.

In dieser Therapie steht nicht die Symptomatik oder die Entwicklungsgeschichte des Klienten im Zentrum, sondern der Mensch als ganzheitliche, zur Selbstverwirklichung strebende Persönlichkeit. Ein Krankheitsbegriff als solcher ist in der personzentrierten Gesprächstherapie nicht existent. Es geht vielmehr um ein Verständnis der leidenden Person. Die Gesprächstherapie ist eine Therapie, die den Klienten fördert, alles für ihn aktuell Wichtige in sich selbst zu finden. Die drei Basics der Gesprächstherapie nach Rogers lauten Empathie, bedingungslose Wertschätzung und Akzeptanz des Klienten sowie Selbstkongruenz des Therapeuten. 

Heilpraktiker für Psychotherapie

Die erfolgreiche Teilnahme qualifiziert die Teilnehmer nach den gesetzlichen Bestimmungen und wird mit dem ASCOL-Zertifikat bestätigt. Dies ist der Nachweis einer fundierten Vorbereitung auf die behördliche Prüfung für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HeilPrG).  

Künstlerischer Therapeut

Kreativcoaching, Psychosoziale Kunsttherapie, klinische Kunsttherapie

Kreativitätsorientiertes Coaching, künstlerisch-therapeutische Beratung und Kunsttherapie im Rahmen künstlerischer Methoden und psychologischer Verfahren stehen im Mittelpunkt der berufsbegleitenden Weiterbildung Kunsttherapie. 

Ziel des Studiums ist die Befähigung der Absolventen zu professioneller Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern mit unterschiedlichen Zielgruppen.

Systemischer Coach

Mit einer qualifizierten Ausbildung werden Sie im vielfältigen präventiven Be­reich der psychosozialen Beratung tätig. Psychologische Beratung mit dem Schwerpunkt Systemisches Coaching ermöglicht für den Klienten Prozesse mit dem Ziel der Verhaltensänderung zu initiieren. Psychologische Berater helfen durch gezieltes Coaching bei der Aufarbeitung und Überwindung sozialer Konflikte oder sonstiger Zwecke außerhalb der Heilkunde. 


Datenschutzerklärung